IST EINE NASEN(NACH)KORREKTUR
WIRKLICH NOTWENDIG?

Wir leben in einer Zeit, in der uns die Medien mit fast perfekten Gesichtern überschwemmen und die Werbung für schönheitschirurgische Praxen und Kliniken eine perfekte Harmonie der Nase mit dem Gesicht versprechen und ein sofortiges perfektes Gesicht greifbar nahe scheinen lassen.

Die Suche

Bevor nun die Suche nach dem fachlich und menschlich besten Chirurgen für Sie beginnt, sollten Sie noch ein paar Dinge mit sich klären: Eine Nasenoperation kann Ihr Leben positiv verändern, Sie können sich besser fühlen, mehr Selbstbewusstsein ausstrahlen und anziehender auf Ihre Umgebung wirken; aber es kann auch sein, dass nicht alles nach Ihren Vorstellungen läuft. Aber was sind wirklich Ihre Vorstellungen?

Suchen Sie eine Verbesserung Ihres Aussehens oder Perfektion? 

Vergessen Sie eine Sache dabei nicht: Ein Chirurg kann die Natur nur nachahmen und sie nicht vollkommen neu erschaffen und es ist nicht möglich, eine anatomisch und physiologisch perfekte Nase zu machen, sondern im besten Falle eine nahezu perfekte Nase. Chirurgen benutzen ein Skalpell und nicht einen Zauberstab und deswegen sollten Sie in den Begriffen der kosmetischen Verbesserung denken und nicht die absolute Perfektion suchen. Diese kann Ihnen kein Chirurg der Welt versprechen. Und auch wenn die Operation optimal verlaufen ist, muss Ihre Nase erst heilen, was immer mit der Bildung von Narbengewebe verbunden ist und eventuell mit späteren Veränderungen der Nasenform.

Bei Nasen, die nicht in der Operation stabilisiert werden, kann es sogar zu größeren Deformitäten kommen. In jedem Fall besteht gerade in der Heilphase bis zu zwei Jahre lang eine vom Chirurgen unabhängige, ästhetisch unvorteilhafte Veränderungsmöglichkeit Ihrer Nase.

Die fast perfekte Nase

Erfreulicherweise ist bei erfahrenen Nasenchirurgen die Wahrscheinlichkeit sehr groß, durch die Operation eine sehr gute oder fast perfekte Nase zu erreichen, jedoch hat kein Arzt der Welt immer zufriedene Patienten und erfolgreiche Operationen. Die Komplexität der Nasenanatomie und manchmal ein unvorhersehbarer Heilungsverlauf ermöglichen uns leider nicht die perfekte Operation für jede Nase zu schaffen. Eine neue Nase ist kein fertiges Produkt, das man sich kauft wie eine Saftmarke, die immer gleich schmeckt, sondern ein individuelles Ergebnis, das von sehr vielen Faktoren abhängt.

Einige Patienten können sich mit kleinsten Unregelmäßigkeiten an der äußeren Nase nicht abfinden; dann beginnt für sie eine gefährliche Besessenheit und Suche nach der perfekten Nase und dem perfekten Chirurgen... Manchmal sind die Veränderungen wirklich sichtbar, aber bei einigen kann man sie nur in einem bestimmten Winkel und Licht sehen.

Die Summationseffekte

Die Summationseffekte mehrfacher Operationen werden jedoch nicht immer von unserem Körper toleriert und in manchen Fällen kommt es zu noch schlimmeren Ergebnissen als nach der ersten Operation. Daher ist es manchmal besser, einfach gesagt, die Nase in Ruhe zu lassen und nicht einem unrealistischen Ideal nachzueifern. Besprechen Sie mit Ihrem Chirurgen, was wirklich machbar ist und was medizinisch nicht möglich ist.

Bevor Sie sich daher für eine Operation entscheiden denken Sie darüber nach, was sie wirklich wollen: eine kosmetische Verbesserung oder Perfektion?

 
Independent Rhinoplasty Research Group X

Eine Nasenkorrektur ist eine sehr komplexe Operation mit selten perfekten Ergebnissen, deren Einzelschritte aufgrund von neuen Erkentnissen permanent optimiert werden.

Die Independent Rhinoplasty Research Group (IRRG) ist eine internationale Gruppe führender Spezialisten, die sich der Nasenchirurgie und deren Entwicklung als Team widmet. Alle Teilnehmer der Gruppe haben langjährige chirurgische Erfahrung, halten regelmäßig Vorträge auf internationalen Kongressen und publizieren Bücher oder Artikel über relevante Themen der Nasenchirurgie. Auf regelmäßig stattfindenden mehrtägigen Treffen werden Variationen der anatomischen Strukturen der Nase neu bewertet, Probleme der Nasenkorrektur mit möglichen Lösungen in der Expertenrunde besprochen und neue Techniken zusammen entwickelt. Das bedeutet für uns als Mitglieder der Gruppe eine neue Qualität der ärztlichen Zusammenarbeit und der Qualitätssicherung und bietet unseren Patienten in besonderen Fällen die Expertise mehrerer Spezialisten.

Mitglieder der IRRG:

  • Charles East, London, England
  • Richard Davis, Miramar, USA
  • Olivier Gerbault, Paris, Frankreich
  • Abdülkadir Göksel, Istanbul, Türkei
  • Milos Kovacevic, Hamburg, Deutschland
  • Jeffrey Marcus, Durham, USA
  • Yves Saban, Nizza, Frankreich

Assoziertes Mitglied:

  • Peter Palhazi, Budapest, Ungarn