de

Dr. med. Johannes Bier

Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Tätigkeitsschwerpunkte:
Preservation Rhinoplasty, Otologie

Dr. med. Johannes Bier ist seit Oktober 2019 Partner in unserer Praxis. Als Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde beschäftigt er sich seit Jahren mit der ästhetisch-chirurgischen Nasenchirurgie und verfügt auf diesem Gebiet über einen reichen operativen Erfahrungsschatz.

Sein Interesse gilt der erhaltenden Chirurgie - der sog. „Preservation Rhinoplasty“ („push down“, „let down“) deren Fokus auf dem weitestgehenden Erhalt des natürlichen Nasenrückens liegt.

Seine Ausbildung beinhaltete neben seiner Facharztweiterbildung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf die Teilnahme an zahlreichen Operationskursen sowie Hospitationen bei den derzeit führenden Rhinoplastikern. Derzeit ist Dr. Bier tätig in der Funktion als Oberarzt am UKE und betreut schwerpunktmäßig die Nasenchirurgie.

Publikationen

A novel classification scheme for advanced laryngeal cancer midline involvement: implications for the contralateral neck
Böttcher A, Olze H, Thieme N, Stromberger C, Sander S, Münscher A, Bier J, Knopke S

Ductus-thyreoglossus-Zystenkarzinom im Rahmen eines multizentrischen papillären Schilddrüsenkarzinoms
Ritzel R, Bier J, Habermann C

Losses of 3p14 and 9p21 as shown by fluorescence in situ hybridization are early events in tumorigenesis of oral squamous cell carcinoma and already occur in simple keratosis
Schwarz S., Bier J., Driemel O., Reichert T. E., Hauke S., Hartmann A. & Brockhoff G.

Mitglied der:

Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.

 
Independent Rhinoplasty Research Group X

Eine Nasenkorrektur ist eine sehr komplexe Operation mit selten perfekten Ergebnissen, deren Einzelschritte aufgrund von neuen Erkentnissen permanent optimiert werden.

Die Independent Rhinoplasty Research Group (IRRG) ist eine internationale Gruppe führender Spezialisten, die sich der Nasenchirurgie und deren Entwicklung als Team widmet. Alle Teilnehmer der Gruppe haben langjährige chirurgische Erfahrung, halten regelmäßig Vorträge auf internationalen Kongressen und publizieren Bücher oder Artikel über relevante Themen der Nasenchirurgie. Auf regelmäßig stattfindenden mehrtägigen Treffen werden Variationen der anatomischen Strukturen der Nase neu bewertet, Probleme der Nasenkorrektur mit möglichen Lösungen in der Expertenrunde besprochen und neue Techniken zusammen entwickelt. Das bedeutet für uns als Mitglieder der Gruppe eine neue Qualität der ärztlichen Zusammenarbeit und der Qualitätssicherung und bietet unseren Patienten in besonderen Fällen die Expertise mehrerer Spezialisten.

Mitglieder der IRRG:

  • Charles East, London, England
  • Richard Davis, Miramar, USA
  • Olivier Gerbault, Paris, Frankreich
  • Abdülkadir Göksel, Istanbul, Türkei
  • Milos Kovacevic, Hamburg, Deutschland
  • Jeffrey Marcus, Durham, USA
  • Yves Saban, Nizza, Frankreich

Assoziertes Mitglied:

  • Peter Palhazi, Budapest, Ungarn