WIE FINDE ICH DEN RICHTIGEN NASENCHIRURGEN?

Aufgrund der exponierten Lage der Nase in der Mitte des Gesichtes und ihrer Komplexität in Aufbau und Form zählt eine Nasenkorrektur zu den schwierigsten Eingriffen der plastisch-ästhetischen Chirurgie. Deshalb ist es sehr wichtig, den "richtigen" Chirurgen für seine Bedürfnisse zu finden. Ausbildung, Erfahrung und Talent eines Chirurgen beeinflussen entscheidend die Ergebnisse einer Nasenkorrektur, doch es gibt keine sichere Methode den Erfolg Ihrer Operation vorherzusagen. Verschiedene Informationsquellen können widersprüchlich, unzureichend oder verwirrend sein, aber es lohnt trotzdem, sich Zeit zu nehmen um sich hinreichend zu informieren- es geht schließlich um Ihr Gesicht und es ist keine Notoperation.

Obwohl die Wahl des Arztes sehr wichtig ist, kann Ihnen kein Arzt der Welt ein perfektes Ergebnis garantieren! Die Nase ist während des Eingriffs angeschwollen und die Gewebestrukturen verändert, so dass es immer zu kleinen Unregelmäßigkeiten oder Knorpelverdrehungen kommt, egal wer den Eingriff durchgeführt hat. Daher bleiben Sie realistisch und erwarten Sie eine Verbesserung, aber keine Perfektion. Allerdings entscheidet die Wahl des richtigen Chirurgen manchmal darüber, wie groß oder klein die Unregelmäßigkeiten werden.

HNO, MKG oder plastischer Chirurg?

Im Rahmen der Ausbildung zum Facharzt HNO sind sehr gute operative Kenntnisse an der Nasenscheidewand, deren Form die Richtung und Gestalt der Nase immer beeinflusst, erforderlich und weitere Eingriffe zur Erhaltung der Funktionen der Nase, besonders der Atmung. Der HNO-Facharzt führt auch häufig funktionelle Operationen an der äußeren Nase durch. Die "Lizenz" zu ästhetisch-plastischen Eingriffen im Gesichtsbereich bekommt ein HNO-Arzt oder MKG-Chirurg nach einer Zeit der Zusatzausbildung zum plastischen Gesichtschirurgen (in Deutschland Zusatzbezeichnung: Plastische Operationen). Die MKG-Chirurgen führen häufig komplexe Eingriffe bei so genannten Spaltnasen bei Gaumenkieferspalten durch.

Ein plastischer Chirurg kann seine Ausbildung zum Facharzt beenden ohne einen Eingriff an der Nase durchgeführt zu haben, da Nasenoperationen in ihrem Ausbildungskatalog nicht explizit vorgesehen sind. Jedoch bekommen plastische Chirurgen in manchen Kliniken während ihrer Ausbildungszeit genügend Erfahrung in der Nasenchirurgie. Keine Facharztgruppe hat ein Monopol in der Nasenchirurgie und daher soll ein guter Nasenchirurg sowohl den funktionellen als auch den ästhetischen Teil der Nasenoperation beherrschen. Die Bezeichnung "Schönheitschirurg" ist in Deutschland nicht geschützt und kann -unabhängig von jeglicher Weiterbildung- von jedem chirurgisch tätigen Arzt geführt werden.

Mitgliedschaft in einem Verein für plastische, ästhetische oder Schönheitschirurgie:

Es gibt sehr viele Vereine für plastische, ästhetische oder Schönheitschirurgie in der Welt, in denen ein Arzt Mitglied werden kann. Die Mitgliedschaft in einem oder mehrerer dieser Vereine gibt keine Auskunft über die chirurgischen Fähigkeiten eines einzelnen Arztes, aber bei einigen Vereinen müssen gewisse Weiterbildungsanforderungen erfüllt werden. Die Anzahl der Mitgliedschaften spiegelt nicht automatisch chirurgische Fähigkeit oder Erfahrung wieder.

Spezialisierung:

Allgemein gesagt kann man davon ausgehen, dass ein Chirurg, der sich auf ein Gebiet (wie z.B. Mittelohrchirurgie, Leberchirurgie oder plastische Nasenchirurgie) spezialisiert, ein besonderes Interesse für seinen Bereich hat und hier entsprechend mehr Kenntnisse und Fähigkeiten entwickelt, was zu besseren Resultaten führt. Eine allgemeine Faustregel ist, dass ein Spezialist über 100 Operationen pro Jahr in seinem Gebiet durchführen sollte. Regelmäßige Fortbildungen sind sehr wichtig sowie Veröffentlichungen und Kongressbesuche als Vortragender- das zeigt Ihnen ein deutliches Interesse an der Nasenchirurgie.

Fragen Sie Ihren Arzt:

Sie können sich bei Ihrem HNO-Arzt, auch wenn er selbst die Nasenkorrekturen nicht durchführt, erkundigen - viele kennen sich in ihrer Region gut aus - oder rufen Sie die zuständige Ärztekammer an.

Mund-zu-Mund-Propaganda:

Eines der wichtigsten Qualitätszeichen für einen guten Nasenchirurgen sind gute Ergebnisse aus Ihrer Umgebung bei Freunden oder Bekannten, denen Sie vertrauen können. Mehrere positive Berichte über einen Arzt erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass auch Ihr Eingriff positiv verlaufen könnte.

Internetquellen:

Internetportale und Foren sind in letzter Zeit eine neue Art der Mund-zu-Mund-Propaganda geworden, in denen sich Patienten gegenseitig über kompetente und weniger kompetente Chirurgen austauschen, gegenseitig unterstützen und für den Eingriff vorbereiten. Leider gibt es auch Einträge mit Desinformationen, Anschuldigungen oder Unzufriedenheitsäußerungen den Ärzten gegenüber.

Ein einziger, berechtigt oder unberechtigt, unzufriedener anonymer Patient kann hunderte von erfolgreich durchgeführten Operationen zu nichtemachen aufgrund eines vermeintlichen Misserfolges, häufig ohne entsprechende Bilder oder mit mangelhafter Fotodokumentation. Deswegen muss man sich, wenn man die Fähigkeiten eines Nasenchirurgen nur aufgrund der Internetquellen einzuschätzen versucht, bei jedem Beitrag bewusst sein, dass es immer zwei Versionen von ein und derselben Geschichte gibt.

Beratungsgespräch:

Ihr erster Kontakt mit Ihrem potentiellen Nasenchirurgen ist häufig entscheidend und eine der effektivsten Möglichkeiten, einen Arzt einzuschätzen. Während des Beratungsgesprächs sollen Sie besonders auf die vorher- nachher Bilder, die Ihnen gezeigt werden, achten. Ein erfahrener Chirurg wird Ihnen viele von verschiedenen und gelungenen Operationsergebnissen zeigen können und manche "Nasentypen", die mit Ihrer Nase Ähnlichkeit haben.

Eine Computersimulation dient dazu, dass Sie und Ihr Arzt "dieselbe Sprache" über Ihre Wünsche und Vorstellungen und Machbares seitens des Arztes sprechen. Eine Computersimulation ist aber keinesfalls ein genaues Abbild dessen, wie Ihre Nase nach der Operation aussehen wird - kein seriöser Arzt kann Ihnen das garantieren. Und noch etwas- hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, ob ein Arzt Verständnis für Ihre Probleme hat und Sie wirklich möchten, dass dieser Arzt bei Ihnen eine Operation durchführt und später die Nachbehandlung macht. Besuchen Sie immer mehrere Nasenchirurgen- so können Sie vergleichen und in Ruhe Ihre Entscheidung treffen ob und wenn ja bei wem Sie sich operieren lassen wollen.

 
Independent Rhinoplasty Research Group X

Eine Nasenkorrektur ist eine sehr komplexe Operation mit selten perfekten Ergebnissen, deren Einzelschritte aufgrund von neuen Erkentnissen permanent optimiert werden.

Die Independent Rhinoplasty Research Group (IRRG) ist eine internationale Gruppe führender Spezialisten, die sich der Nasenchirurgie und deren Entwicklung als Team widmet. Alle Teilnehmer der Gruppe haben langjährige chirurgische Erfahrung, halten regelmäßig Vorträge auf internationalen Kongressen und publizieren Bücher oder Artikel über relevante Themen der Nasenchirurgie. Auf regelmäßig stattfindenden mehrtägigen Treffen werden Variationen der anatomischen Strukturen der Nase neu bewertet, Probleme der Nasenkorrektur mit möglichen Lösungen in der Expertenrunde besprochen und neue Techniken zusammen entwickelt. Das bedeutet für uns als Mitglieder der Gruppe eine neue Qualität der ärztlichen Zusammenarbeit und der Qualitätssicherung und bietet unseren Patienten in besonderen Fällen die Expertise mehrerer Spezialisten.

Mitglieder der IRRG:

  • Charles East, London, England
  • Richard Davis, Miramar, USA
  • Olivier Gerbault, Paris, Frankreich
  • Abdülkadir Göksel, Istanbul, Türkei
  • Milos Kovacevic, Hamburg, Deutschland
  • Jeffrey Marcus, Durham, USA
  • Yves Saban, Nizza, Frankreich

Assoziertes Mitglied:

  • Peter Palhazi, Budapest, Ungarn